Mein Blind Date mit dem Leben

Mein Blinde Date mit dem LebenSpielfilm
Regie
: Marc Rothemund
Deutschland
2016
106 Minuten
ab 14
Jahren (FSK 6)

 


Basierend auf einer wahren Begebenheit: Nach erfolgreich bestandenem Abitur stürzt sich der junge Saliya voller Eifer ins Berufsleben und ergattert einen Job in einem Münchner Nobelhotel. Die Sache hat jedoch einen Haken: Saliya ist fast blind. Bisher hat er diesen Umstand konsequent verheimlicht, und auch seine neuen Kollegen ahnen nicht das Geringste. Nur sein Kumpel Max kennt sein Geheimnis und steht ihm zur Seite. Doch als Saliya sich in Laura verliebt, wird es immer schwieriger, seine Sehbehinderung zu verbergen.

Schlagworte: Behinderung, Handicap, Hoffnung, Unterhaltung, Inklusion, Gleichberechtigung, Träume, Außenseiter, Freundschaft, Solidarität, Familie, Kinofilm, behinderte Menschen




Maria Magdalena
                       
maria magdalenaSpielfilm (Originaltitel: Mary Magdalene)
Reg
ie: Garth Davis
Großbritannien 2018
120 Minuten
empfohlen ab 12 Jahren (FSK 12)
 



Maria Magdalena verlässt ihr kleines Fischerdorf und ihre traditionell lebende Familie, um sich einer radikal neuen Bewegung anzuschließen. An deren Spitze steht ein charismatischer Anführer, Jesus von Nazareth, der verspricht, dass sich die Welt verändert. Maria sucht nach einer neuen Art zu leben und einem Selbstverständnis, dass ihr durch die starren Hierarchien ihrer Zeit verwehrt bleibt. Als die Bekanntheit der Gruppe wächst und immer mehr Menschen der inspirierenden Botschaft Jesu folgen, stellt Marias spirituelle Reise sie in den Mittelpunkt einer Geschichte, die in die Hauptstadt Jerusalem führt. Dort muss sie der Realität des Schicksal Jesu und ihrer eigenen Rolle darin entgegentreten..

Schlagworte:
Frauen der Bibel, Geschichte, Reich Gottes, Religion, Christentum, Apostel, Glaube, Nachfolge, Passion, Auferstehung, Kinofilm





Die besten Beerdigungen der Welt

AR01860 016 die besten beerdigungen der welt dvd educativ plus 1Bilderbuchkino, Trickfilm
Regie: Michael Ekblad, Alexandra Schatz, Friedemann Schuchardt
Deutschland 2018
8 Minuten
empfohlen ab 6 Jahren (FSK 0)



 
Nach dem gleichnamigen Bilderbuch von Ulf Nilsson und Eva Eriksson. Mit einer toten Hummel fängt alles an. Ester will sie begraben. Auf einer Lichtung, zu der nur der geheime Pfad der Kinder führt. Ester ist fürs Schaufeln zuständig, ihr Freund für ein Gedicht am Grab und der kleine Putte soll dazu weinen. Aber überall gibt es tote Tiere und jemand muss sich um sie kümmern. Also gründen sie ein Beerdigungsunternehmen, setzen gestorbene Tiere feierlich bei, trösten die, die traurig sind und versuchen Fragen rund um Tod und Sterben zu klären. Eine Geschichte über den befreienden Umgang mit dem Tod.
                                 
Schlagworte:
Abschied, Sterben, Tod, Trauerrituale, Gefühle, Kindermedien, Vergänglichkeit, Trost, Literaturverfilmung, Weltreligionen, Tiere, Beerdigung, Kinder, Trauer




Das grüne Gold

Das grüne GoldDokumentarfilm
Regie: Joakim Demmer
Deutschland, Finland, Schweden 2016
82 Minuten
empfohlen ab 16 Jahren




Ackerland – das neue grüne Gold. Weltweit wächst die kommerzielle Nachfrage nach Anbauflächen für den globalen Markt. Eine der lukrativsten neuen Spielflächen ist Äthiopien. In der Hoffnung auf große Exporteinnahmen verpachtet die äthiopische Regierung Millionen Hektar Land an ausländische Investoren. Der Traum vom Wohlstand hat jedoch auch dunkle Seiten:  Zwangsumsiedlungen riesigen Ausmaßes, über eine Million Kleinbauern verlieren ihre Lebensgrundlage, die Böden werden überfordert. Die Konsequenz ist eine Spirale der Gewalt im Angesicht einer paradoxen Umweltzerstörung. Bedauerlicherweise tragen zu dieser Entwicklung auch Milliarden Dollar Entwicklungshilfe von Institutionen wie der EU und der Weltbank bei. Und wer sich in den Weg stellt, erfährt die harte Hand der Regierung. Dies muss auch der junge äthiopische Umweltjournalist Argaw lernen, der seine Stimme erhebt – und sich damit selbst in Gefahr bringt.

Schlagworte:
Gerechtigkeit, Ungerechtigkeit, Landwirtschaft, Landverteilung, Menschenrechte, Globalisierung, Kinofilm, Landgrabbing, Umweltzerstörung, Macht, Armut




Am Boden der Tatsachen


Am Boden der Tatsachen DVD 450Trick
film
Regie
: Monika Tenhünfeld
Deutschland
2017
4 Minuten
empfohlen ab 10 Jahren




Die Hummel ist rundherum glücklich. Der Tag ist schön, die Sonne scheint. Ein perfekter Tag zum Umherfliegen. Und zum Lernen. Denn ganz in der Nähe hält ein Professor gerade einen Vortrag. Über das Hummel-Paradoxon. Was für ein Zufall. Freudig schwebt die kleine Hummel in die Vorlesung. Doch dort muss sie erfahren, dass Hummeln eigentlich gar nicht fliegen können, weil so etwas physikalisch schlicht unmöglich sei. Aber die kleine Hummel kann doch fliegen! Oder vielleicht doch nicht?

Schlagworte:
    Kurzfilmkino, Tiere, Selbstfindung, Realitätssinn, Identität, Stärken
 

Zusätzliche Informationen