Leaning into the Wind - Andy Goldsworthy

Leaning into the windDokumentarfilm
Regie
: Thomas Riedelsheimer
Deutschland/Großbritannien
2016
97 Minuten
ab 14
Jahren (FSK 0)

 


Im internationalen Kunstbetrieb gilt der Brite Andy Goldsworthy als einer der wichtigsten Vertreter der sogenannten Natur-Kunst, einer besonders vergänglichen Kunstform, die vor allem mit natürlichen Materialien wie etwa Muscheln, Laub, dem Regen oder den Gezeiten arbeitet. Ohne die Fotografie wären die meisten seiner Werke verloren. Dabei gelingt es ihm, die Natur in verblüffend neue Kontexte einzubetten und wundervolle Bilder zu erschaffen, indem er zum Beispiel schmilzende Schneeskulpturen baut oder Laub in einem Fluss schwimmen lässt.

Schlagworte: Natur, Kunst, Biografie, Meditation



Maria Magdalena
                       
maria magdalenaSpielfilm (Originaltitel: Mary Magdalene)
Reg
ie: Garth Davis
Großbritannien 2018
120 Minuten
empfohlen ab 12 Jahren (FSK 12)
 



Maria Magdalena verlässt ihr kleines Fischerdorf und ihre traditionell lebende Familie, um sich einer radikal neuen Bewegung anzuschließen. An deren Spitze steht ein charismatischer Anführer, Jesus von Nazareth, der verspricht, dass sich die Welt verändert. Maria sucht nach einer neuen Art zu leben und einem Selbstverständnis, dass ihr durch die starren Hierarchien ihrer Zeit verwehrt bleibt. Als die Bekanntheit der Gruppe wächst und immer mehr Menschen der inspirierenden Botschaft Jesu folgen, stellt Marias spirituelle Reise sie in den Mittelpunkt einer Geschichte, die in die Hauptstadt Jerusalem führt. Dort muss sie der Realität des Schicksal Jesu und ihrer eigenen Rolle darin entgegentreten..

Schlagworte:
Frauen der Bibel, Geschichte, Reich Gottes, Religion, Christentum, Apostel, Glaube, Nachfolge, Passion, Auferstehung, Kinofilm





Die besten Beerdigungen der Welt

AR01860 016 die besten beerdigungen der welt dvd educativ plus 1Bilderbuchkino, Trickfilm
Regie: Michael Ekblad, Alexandra Schatz, Friedemann Schuchardt
Deutschland 2018
8 Minuten
empfohlen ab 6 Jahren (FSK 0)



 
Nach dem gleichnamigen Bilderbuch von Ulf Nilsson und Eva Eriksson. Mit einer toten Hummel fängt alles an. Ester will sie begraben. Auf einer Lichtung, zu der nur der geheime Pfad der Kinder führt. Ester ist fürs Schaufeln zuständig, ihr Freund für ein Gedicht am Grab und der kleine Putte soll dazu weinen. Aber überall gibt es tote Tiere und jemand muss sich um sie kümmern. Also gründen sie ein Beerdigungsunternehmen, setzen gestorbene Tiere feierlich bei, trösten die, die traurig sind und versuchen Fragen rund um Tod und Sterben zu klären. Eine Geschichte über den befreienden Umgang mit dem Tod.
                                 
Schlagworte:
Abschied, Sterben, Tod, Trauerrituale, Gefühle, Kindermedien, Vergänglichkeit, Trost, Literaturverfilmung, Weltreligionen, Tiere, Beerdigung, Kinder, Trauer




Wundererzählungen

WundererzählungenDokumentarfilm
Regie: Martin Nudow, Anna Schreiber
D 2018
27 Minuten
empfohlen ab 12 Jahren




Kranke werden geheilt, Tote zum Leben erweckt, wenige Brote reichen für eine große Menschenmenge und ein Sturm hört plötzlich auf zu toben - manche Erzählungen in der Bibel sind kaum zu glauben. Dabei erheben die Wundererzählungen keinen historischen Wahrheitsanspruch. Sie haben ihren Ursprung in Glaubenserfahrungen und wollen vermitteln: Hier wirkt Gott, mitten unter den Menschen. Die Menschen der Antike waren mit der Sprachform der Wundererzählungen vertraut. Die Produktion zeigt, wie wir sie heute verstehen und auf unser Leben beziehen können.

Schlagworte:
Jesus Christus, Bibel, Neues Testament, Exegese, Heilung, Christentum, Lukas, Matthäus, Apostel, Heilungsgeschichten, Verkündigung, Speisung, Evangelien, Krankensalbung, Wunder




Watu Wote - All of us

Watu Wote DVD 450Kurzspiel
film
Regie
: Katja Benrath
Deutschland/Kenia
2017
23 Minuten
empfohlen ab 14 Jahren




Die Christin Jua ist auf dem Weg in den Norden Kenias, als der Bus von islamischen al-Shabaab Milizen überfallen wird, die Christen töten wollen. Die überwiegend muslimischen Passagiere weigern sich, sie und andere Christen auszuliefern. Sie geben Jua als Muslima aus und verstricken die Terroristen in eine Diskussion über den Sinn ihres Angriffs. Bei dem Überfall wird ein Mann erschossen und ein Lehrer, der sich unter Lebensgefahr für Humanität einsetzt, schwer verletzt. Er stirbt später an den Folgen. Der Film ist Erinnerung und Hommage an ein außergewöhnliches Beispiel von Zivilcourage und Humanität, das sich 2015 ereignet hat.

Schlagworte:
    interreligiöser Dialog, Terrorismus, Gewalt, Menschlichkeit, Zivilcourage, Mut, Weltreligionen, Solidarität, Islam, Widerstand, Christen
 

Zusätzliche Informationen